Nachfolgend ein Leitfaden zu den Lieferzeiten und der Anzahl von Tagen bis zur optimalen Blütenöffnung ab einer mindestens sechsstündigen Rehydrierung.

EINTREFFEN DER ROSEN 3 TAGE VOR DEM EVENT

Diese Sorten öffnen ihre Blüten relativ schnell und benötigen 1 Tag zur Rehydrierung plus 1 bis 2 Tage bis zur optimalen Öffnung der Blüten.

EINTREFFEN DER ROSEN 4 TAGE VOR DEM EVENT

Diese Sorten haben eine mittelschnelle Blütenöffnungsdauer und benötigen 1 Tag zur Rehydrierung plus 2 bis 3 Tage bis zur optimalen Öffnung der Blüten.

EINTREFFEN DER ROSEN 5 TAGE VOR DEM EVENT

Diese Sorten haben eine langsamere Blütenöffnungsdauer und benötigen 1 Tag zur Rehydrierung plus 3 bis 4 Tage bis zur optimalen Öffnung der Blüten.

Schritt 1

REHYDRIERUNGSPROZESS

Bei Lieferung ohne Wasser

  • Blumenkartons sofort oder schnellstmöglich auspacken.
  • Zellophanhüllen und Pappmanschetten der Blumenbündel nicht entfernen.
  • Stiele um ca. 2,5 cm mit Schrägschnitt einkürzen.
  • Sauberen Kübel zur Hälfte mit frischem Wasser und Rehydrierungsflüssigkeit füllen und Rosen hineinstellen.
  • Für die Rehydrierung benutzen wir das Mittel ‚Chrysal RVB Clear Intensive Universal Hydrating Treatment‘.
  • Gegebenenfalls das Laub unterhalb der Wasserlinie entfernen, um eine bakterielle Kontamination des Wassers zu vermeiden.
  • Rehydrierung sollte im Kühlhaus erfolgen.
  • Die Rosen über Nacht oder mindestens 6 Stunden lang rehydrieren.

Bei Lieferung in Wasser

  • Weiter zu Schritt 2.

Schritt 2

ÖFFNUNGSPROZESS

  • Vor Einleitung der Blütenöffnungphase Zellophanhüllen und Pappmanschetten entfernen.
  • Stiele um weitere ca. 2,5 cm mit Schrägschnitt einkürzen.
  • Rosen in Kübel mit frischem Wasser unter Zugabe von Blumennahrung stellen. Wir verwenden das Produkt ‚Chrysal Clear Professional 2 Concentrated (Transport & Display)‘.
  • Wenn möglich, hohe, geradwandige Wasserkübel verwenden, da diese Kübelform die Blumen am besten stützt und eine gleichmäßige Blütenöffnung fördert. Nicht zu viele Blüten in den Kübel stellen, damit die Blüten bei der Öffnung genügend Platz haben.
  • Den Kübel mit den Rosen in einen Tageslichtraum mit Zimmertemperatur (ca. 19 °C) stellen.
  • Rosen nicht direkter Hitze, ungefiltertem Sonnenlicht oder Klimageräten aussetzen.
  • Bei Erreichen des gewünschten Öffnungsstadiums, Rosen bis zur Verarbeitung zurück ins Kühlhaus stellen.
  • Zur Beschleunigung des Öffnungsprozesses der Blüten, können die Rosen heller oder etwas wärmer gestellt werden.
  • Zur Verlangsamung des Öffnungsprozesses die Rosen ins Kühlhaus oder einen kühlen Bereich zurück stellen.

Schritt 3

WEITERE PFLEGE

  • Für eine längere Vasenhaltbarkeit empfehlen wir, das Wasser und die Blumennahrung, z. B. ‚Chrysal Universal‘, jeden zweiten Tag zu wechseln.
  • Rosen in kühler Umgebung lagern und nicht direkter Hitze, Sonnenlicht oder Kälte aussetzen.
FAQS FÜR FLORISTEN