Der Charakter der Schnittrosen von David Austin unterscheidet sich von dem der Teehybriden. Bei der Anlieferung kann man bereits ihre inneren Petalen erahnen. Während der folgenden Tage öffnen sich die Blüten immer weiter zur prachtvoll gefüllten Schalen- oder Rosettenform. Die Blütenformen dieser exklusiven Rosen unterscheidet sie von anderen Schnittrosen.

Damit sich die Rosen von ihrer besten Seite zeigen können, haben wir für Sie einen Leitfaden mit den wichtigsten Handling-Tipps zusammengestellt.

LAGERUNG

Die Lagerung der Rosen in einer optimal temperierten Umgebung ist für die kontrollierte Blütenöffnung entscheidend.

KLIMATISIERTE LAGERUNG

Die Öffnung der Blüten lässt sich durch eine Lagerung im Kühlhaus am besten steuern. Die nachfolgenden Angaben zur Blütenöffnung und sonstige Anweisungen basieren auf einer Lagerung im Kühlhaus. In unseren eigenen Kühlhäusern liegt die Temperatur bei 4 – 6 °C.

LAGERUNG OHNE KÜHLHAUS

Es ist kein Beinbruch, wenn Sie kein Kühlhaus besitzen. Lagern Sie die Blumen einfach in einem kühlen Bereich und folgen Sie den gleichen Anweisungen. Allerdings sollten Sie damit rechnen, dass sich dann die Blüten schneller öffnen.

LIEFERUNG & DURCHSCHNITTLICHE BLÜTENÖFFNUNGSDAUER

Als Faustregel gilt: Findet der Event an einem Samstag statt, sollten die Rosen bereits am Dienstag bei Ihnen eintreffen. Beachten Sie jedoch, dass jede Rosensorte von David Austin sich unterschiedlich schnell öffnet. Die Blüten von Constance, zum Beispiel, öffnen sich schneller und können daher später angeliefert werden.

LIEFERUNG & BLÜTENÖFFNUNGSDAUER
PFLEGE & HANDLING – IN 3 SCHRITTEN ZUM ERFOLG
DIE PERFEKT GEÖFFNETE BLÜTE
UNSER LEITFADEN – KOMPLETT HERUNTERLADEN